Musik Flatrate oder Usenet Downloadprogramm?

musikDu hast ein neues Handy oder MP3-Player der mehrere Tausend Songs speichern kann und keine Lust mehr im Laden CDs zu kaufen? Dann sind eine Musik Flatrate oder die Alternative, ein Downloadprogramm, genau das richtige für dich! Für nicht einmal 10 Euro im Monat kannst du dir so viel Musik anhören wie du willst.

Die Musik Flatrate..

Wir haben die größten Musik Flatrate Anbieter mal verglichen und dabei festgestellt, dass es doch einige Unterschiede gibt. In der Gegenüberstellung hast Du den genauen Überblick und kannst den für dich am besten passenden aussuchen und Anmelden.
Schluss mit dem illegalen Musikdownloads von dubiosen Seiten aus dem Internet. Monatlich mit einer Musikflatrate zum kleinen Preis immer die aktuellste Musik bequem, preiswert und legal Downloaden bzw. Streamen. Egal ob Rock, Pop, Hip Hop, Dance, Klassik oder Oldies. Viele Millionen Lieder und Alben stehen bei den Anbietern zum Herunterladen bereit.

Unser Tipp ist der Musikflatrate Anbieter “MusicMonster”. Sehr günstig und die Songs werden als echte MP3`s gespeichert ohne DRM-Kopierschutz.

Übersicht der besten Musik Flatrate Anbieter

Anbieter:verfügbare Titel:kostenlose Testphase:Preis:mehr Informationen:
mehr als 6 Mio. Titel14 Tage kostenlosab 7,90€
mehr als 18 Mio. Titel30 Tage kostenlosab 7,95€
mehr als 18 Mio. Titel15 Tage kostenlosab 4,99€
mehr als 2 Mio. Titelkeine Testphaseab 9,95€

Auf was achten bei einer Musikflatrate?

Als Musikliebhaber ist natürlich die Musik Flatrate eine günstige und bequeme Art Musik zu hören. Mittlerweile gibt es so einige Anbieter solcher Dienste die sich nicht nur im Preis, sondern auch im Angebot sehr unterscheiden. Bevor man sich in die Welt der Musik-Anbieter begibt, sollten einige wichtige Dinge geklärt werden. Schließlich wollen Sie einen Dienst in Anspruch nehmen, der Ihre Bedürfnisse auch zufrieden stellt.

  1. Als erstes sollte man schauen wie viele Songs der Anbieter zur Verfügung stellt. Ab 5 Millionen ist schon mal eine gute Auswahl. Da werden sicherlich alle Geschmäcker abgedeckt.
  2. Der zweite wichtige Punkt wäre, ob Musik per „Streaming“ nur gehört werden möchte oder diese per „Download“ auf einem Medium, wie z.B. Festplatte des Computers oder im Speicher des Smartphones, gespeichert werden soll. Die gespeicherten Songs können dann auf alle möglichen Speichermedien wie Handy oder MP3-Player abgelegt und natürlich auch wiedergegeben werden.
  3. Wenn Sie die Songs downloaden wollen ist es wichtig zu wissen ob ein Kopierschutz wie DRM vorhanden ist. So ein Kopierschutz kann zum Beispiel die runter geladenen Songs nach Vertragsende unbrauchbar machen. Für viele Nutzer spielt das zwar keine große Rolle, aber es ist sicherlich nicht verkehrt darüber Bescheid zu wissen.
  4. Der Anbieter sollte schon eine kostenlose Testphase zu Verfügung stellen, um es zu testen. Wie heißt es so schön.. Man kauft ja nicht die Katze im Sack! Vorher kostenlos Testen und rein schnuppern ist schon fast ein Muss in der Branche.

Download oder Streaming?

Die aktuellen Betreiber von Musik Flatrates sind in zwei Kategorien einzuordnen. Zum einen in die Streaming Anbieter und zum anderen in die Download Anbieter. Beide Varianten haben ihre Vor-und Nachteile.
Beim Streaming wird im Prinzip auch der Song runter geladen, aber sofort in Echtzeit abgespielt und nicht dauerhaft gespeichert. Das hat den Vorteil, dass der Speicher des benutzten Gerätes nicht so schnell zugemüllt wird. Denn nach dem Anhören bleibt nichts von dem Lied im Speicher.
Um Streaming zu nutzen, muss man allerdings immer online sein um Musik zu hören. Mittlerweile haben einige Streaming Portale aber einen Premium Account im Angebot, wo ein Offline-Modus angeboten wird. Mit diesem Modus kann auch Musik runter geladen werden, damit auch ohne Netz oder WLAN die Lieblingsmusik angehört werden kann. Dieser ist aber meistens nur begrenzt möglich.
Dagegen steht bei einem Download Anbieter immer und überall ein Hörgenuss zur Verfügung. Es kann bequem die Lieblingsmusik runter geladen werden und danach auf jedem Endgerät, welches MP3 Dateien abspielt, angehört werden. Natürlich müssen vorher diese Musikstücke auf das Gerät gespeichert werden. Was ein kleiner negativer Aspekt wäre. Denn Unmengen an Songs brauchen natürlich auch viel Speicherplatz. Da kann bei so manchem mobilen Gerät der Speicherplatz schnell zur Neige gehen.
Trotz dieses kleinen Nachteils empfehlen wir nach wie vor eine Musik Flatrate mit richtigen Download ohne Kopierschutz. Größter Vorteil ist nach wie vor, dass Musik auch offline gehört werden kann und die Songs nach Kündigung trotzdem noch zur Verfügung stehen.

Die Alternative: Usenet!

Alternativen zur Musik Flatrate gibt es natürlich auch. Dazu gehören die Anbieter „Usenet.nl„“Mister-load„,“Firstload“ und „Usenext“. Bei diesen Anbietern kannst Du nicht nur Musik, sondern auch Programme, Games, Videos, usw. downloaden.
Es handelt sich dabei um Anbieter, die auf das so genannte Usenet zugreifen. Ein Netzwerk, was aus den Anfängen des „www“ stammt. In diesem Netzwerk ist so gut wie alles zu finden. Wie schon erwähnt ist das nicht nur Musik, sondern auch Filme, Software und so weiter. Ob das downloaden der Daten immer so legal ist, ist aber etwas fraglich.

Die 4 großen Usenet Zugangs-Anbieter:

 

Das downloaden von Daten geschieht allerdings sehr sicher. Zum einen werden die Daten verschlüsselt zum anderen gibt es keine IP Protokollierung. Gerade die IP Protokollierung wurde in letzter Zeit den Mitgliedern von P2P-Netzwerken zum Verhängnis.
Mister-Load und die anderen Anbieter machen Ihnen so zu sagen nur den Weg frei zu diesem Netzwerk. Was Sie dann runter laden ist Ihnen Überlassen.
Alle vier Anbieter haben auch einen kostenlosen 14-tägigen Testzugang. Da kann in Ruhe getestet und bei nicht gefallen sofort gekündigt werden.

.